Suche
×
Franziskanerstr. 1, 53113 Bonn, Zentrum

Autobeschriftung

0228/696061

Kopien u. Bindungen aller Art, Schilder, XXL-Druck, UV-Druck auf Platten bis 2,50m x 3,00m, Auto- u. Schaufensterbeschriftung, T-Shirts, Stempel, Acrylglasbilder.

Belderberg 30, 53113 Bonn, Zentrum

Autobeschriftung

0228/96964838

Kopien u. Bindungen aller Art, Schilder, XXL-Druck, UV-Druck auf Platten bis 2,50m x 3,00m, Auto- u. Schaufensterbeschriftung, T-Shirts, Stempel, Acrylglasbilder.

Münsterstr. 18, 53111 Bonn, Zentrum

Autobeschriftung

0228/9766333

Kompetenter Dienstleister seit mehr als 20 Jahren! Überzeugen Sie sich selbst von unserer Qualität und unserem Service.

Villichgasse 16, 53177 Bonn, Bad Godesberg

Autobeschriftung

0228/9619345

Kopien, Beschiftungen, Textildruck, Banner, Stempel, Bindungen, Broschüren, Laminierungen, Scanservice

Gerichtsweg 13, 53227 Bonn, Küdinghoven

Autobeschriftung

0228/442838

Alles rund um die Beschriftung, Kfz-Fahrzeugdesign, Fassadenwerbung, Praxisschilder, Firmenlogos, Werbebanner, T-Shirt-Druck, Textilbeflockung

Subbelrather Str. 314, 50825 Köln, Ehrenfeld

Autobeschriftung

0221/9982220

Beschriftung, Leuchtreklame, Neonanlagen, Außenwerbung aller Art, Reparaturschnelldienst, Wartungsservice

Broichstr. 100, 53227 Bonn, Küdinghoven

Autobeschriftung

0228/461542

Lichtwerbung, Fahrzeugbeschriftung, Schilder bis XXL, Banner. Umrüstung von 3D Neon-Werbung in LED-Technik, 3D- u. LED-Profilbuchstaben

Teaser Bild

Bergerhausen

Biberweg 25, 53842 Troisdorf, Spich
(0 Bewertungen) Jetzt bewerten

Autobeschriftung

02241/402610

Teaser Bild

Com Expo

Christian-Lassen-Str. 6, 53117 Bonn, Buschdorf
(0 Bewertungen) Jetzt bewerten

Autobeschriftung

0228/221177

Teaser Bild

GM-Bildproduktion

Adenauerallee 10, 53113 Bonn, Zentrum
(0 Bewertungen) Jetzt bewerten

Autobeschriftung

0228/623177

Kfz Beschriftung Infos

Im Gebiet der Kieferorthopädie werden die Zähne und der Kiefer begutachtet und evtl. Schritte unternommen um diese zu kitten. Damit ein als Fachzahnarzt anerkannt wird, muss. Der Kursus eines Kiefer-Orthopäden beträgt gemeinhin drei Jahre, je nach Zahnärztekammer sogar 4. Dabei ist es Erforderlichkeit, dass ein ganzes Jahr in einem Universitäts-Klinikum erledigt wurde.

Erst Recht bei bei Kieferanomalien ist die Behandlung unter Einsatz von einem Kieferorthopäden unvermeidbar, da diese mindestens Folgen für den Mundschluss und die Sprache nach sich ziehen kann. Weiterhin kann die Anomalie jedoch auf das Wohlbefinden Einfluss nehmen. So führen Fehlstellungen des Kiefers weiterhin zu starken Schmerzen.

Selbst wenn entsprechende medizinische Versorgung in jedem Alter zweckmäßig ist, nahegelegt die Zähne der Kinder bereits ab dem dritten Altersjahr auf womögliche Fehl-Stellungen untersuchen zu lassen, um so bald wie möglich mit der notwendigen Therapie beginnen zu können.

Therapiemethoden

Ein kann Anomalien im Kiefer mit mehreren Therapie-Möglichkeiten behandeln. Die Wichtigsten sind:

Funktions-Kieferortopädie
Bei jener Methode der Kiefer-Orthopädie wird dem Behandelten bei einer Unterkieferrücklage eine herausnehmbare Zahnspange (Aktivator) eingesetzt. Ist eine Behandlung des Unter- wie auch des Oberkiefers unvermeidlich, wird eine fest eingesetzte Klammer benutzt. Die Aufgabe des Aktivators ist es, den Kiefer in die normale Stelle zu drängen.

Dentofaziale Orthopädie
Bei der Prozedur wird eine Aufbissschiene (Okklusionsschiene), also eine Schiene an dem Oberkiefer, gegen den Druck des Kiefergelenks wie auch zur Lockerung der Kau- und Kopfmuskulatur eingearbeitet.

Orthodontie
Hier werden in der Kieferorthopädie, zum Korrigieren der schiefen Zähne, herausnehmbare oder festsitzende Werkzeuge benutzt. Keinesfalls bloß im Verlauf, sondern nicht zuletzt nach Beendigung des Fortschritts des Gebisses kann eine Zahnklammer diesbezüglich von Vorteil sein. Ergo mag Zahnspange nicht zuletzt bei Erwachsenen das Zahnbild auf Vordermann bringen.

Chirurgische Kiefer-Orthopädie
Ein chirurgischer Eingriff ist notwendig, sofern nach Wachstumsabschluss noch eine Fehlstellung des Kiefers da ist, die gewiss nicht unter Zuhilfenahme von konventionelle Methoden therapiert werden kann. Der Kiefer-Orthopäde arbeitet in dem Fall mit einem Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen zusammen. Bei jenem Verfahren geschehen zumeist die folgenden Schritte,
um die Kieferfehlstellung zu berichtigen:

  1. Der Kiefer wird auf den Eingriff gerüstet, auf die Weise, dass bis zum Eingriff eine feste sitzende Zahnspange getragen wird.
  2. Ist die Vorbehandlung getan, findet die chirurgische Verlagerung des Kiefers statt (chirurgische Intervention).
  3. Bei der Kieferlage hilft eine weiterführende kieferorthopädische Behandlung, um das Raumverhältnis der Zähne beim Biss beizubehalten.

 

Immer auf dem Laufenden sein mit unserem Newsletter!