Suche
×

Aesthetische Zahnmedizin Infos

Allgemeinmediziner

Als wichtigste Domäne der Medizin gilt die Allgemeinmedizin, da sie die gesundheitlichen Grundbedürfnisse der Bevölkerung sicherstellt. Der Praktische Arzt ist daher die häufigste Vertrauensperson für jede Erscheinungsform von körperlichen und seelischen Fragen. Seine Funktion ist es, Erkrankungen zu bestimmen und sie zu behandeln. Sofern vonnöten, überweist er seinen Patienten nach einer Vorabuntersuchung dennoch an einen geeigneten Facharzt. Darüber hinaus begleitet der Allgemeinmediziner meist dauerhafte Behandlungen oder die Reha-Maßnahmen. Praktische Ärzte sind oft für grundsätzliche Behandlungen von Familien zuständig, die die Allgemeinmediziner zumeist jahrelang behandeln und beraten. Deswegen ist ein Vertrauensverhältnis von Hausarzt und Patient grundlegend.

Seit 1972 wird der Begriff Facharzt für Allgemeinmedizin gebraucht. Im englischsprachigen Ausland spricht man hingegen vom General Practitioner. Hierzulande sind ca. 60.000 Allgemeinmediziner tätig.

Eine wichtige Bedeutung besitzen die Praktischen Ärzte heute im Rahmen der Krebsvorsorge. Praktische Ärzte besitzen die Gelegenheit, sich bezüglich eines s.g. Hautkrebs-Screenings qualifizieren zu lassen. Im Rahmen des Hautkrebsscreenings kann Hautkrebs bereits früh bestimmt werden. Dann sind die Therapiemöglichkeiten entsprechend hoch. Bereits im Jahre 2011 waren bundesweit rund 35.000 Praktische Ärzte entsprechend geschult. Verglichen damit gibt es rund 3.000 Hautärzte, die das Screening auch durchführen. Für den Bürger ist dabei interessant, dass sämtlichen Versicherten ab einem Alter von 35 Jahren, alle zwei Jahre ein solches Hautkrebs-Screening durch die Krankenkasse erstattet wird.

Immer auf dem Laufenden sein mit unserem Newsletter!